Zum Shop
Zurück zur Artikelübersicht
DIY

Eine Schultüte selber basteln

Mädchen präsentiert stolz ihre Schultüte.Pinterest Button
©SilviaJansen

Teilen

Für viele Kinder gibt es seit Wochen nur noch ein Thema: die Einschulung! Ein ganz besonderer Tag für die Kinder, nicht nur wegen der vielen neuen Eindrücke, sondern natürlich auch wegen der heißersehnten Schultüte! Wir haben Anleitungen und Inspirationen gesammelt, damit ihr eurem Kind eine außergewöhnliche Schultüte basteln könnt. 

Kleine Entwarnung für die Eltern: Eine Schultüte zu basteln ist nicht schwer. Das Grundprinzip ist immer ähnlich – je nachdem, aus welchem Material die Schultüte bestehen soll. Bei der Dekoration der Schultüte sind euch keine Grenzen gesetzt! 

Wir zeigen euch zuerst anhand einer Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine Monster-Schultüte, wie ihr eine Schultüte nähen könnt. Anschließend gibt es eine Anleitung für eine Schultüte aus Pappe.

Schultüte aus Stoff

Für eine Schultüte aus Stoff bastelt ihr ebenfalls zunächst einen Rohling aus Pappe, dieser gibt die benötigte Stabilität (siehe Anleitung weiter unten). Schneidet den Stoff anhand unserer Vorlage zurecht. Dann können je nach gewünschter Schultüte weitere Applikationen angenäht oder der Stoff bestickt werden. Am Schluss näht ihr die Seiten zusammen und stülpt den Stoff über den Schultüten-Rohling aus Pappe. 

Hier findet ihr ein Schnittmuster für eine Schultüte aus Stoff.

Die kartenmacherei-Monster-Schultüte

Wir haben uns selbst an eine Schultüte gewagt und eine – wie wir finden - monstermäßig coole Schultüte gebastelt. Inspirationen für unsere Schultüte haben wir von unserem kleinen orangen Kartenmonster der Einladungskarte "Monster" und der wunderbaren Monster-Schultüte von Überallundnirgendwo.

Pinterest Button

Benötigte Materialien:

  • stabile Pappe oder Schultüten-Rohling
  • Bastelfilz in verschiedenen Farben
  • Reißverschluss
  • Pfeifenputzer
  • Baumwollstoff
  • Nähmaschinengarn
  • Geschenkband
  • Plüsch-Stoff

1. Schritt: Stoff ausmessen

Den Plüsch-Stoff ausmessen und zurechtschneiden.

Pinterest Button

Um den Stoff auszumessen, rollt ihr die Schultüte einmal in dem Stoff ein.

Pinterest Button

Zeichnet die benötigte Größe des Stoffes an, berücksichtigt dabei einige Zentimeter für die Nahtzugabe.

Pinterest Button

Schneidet den Stoff zurecht – Ihr erhaltet nun ein Dreieck.

2. Schritt: Schultüte nähen

Die Enden umschlagen, zusammennähen und umstülpen, sodass die plüschige Seite wieder außen ist.

Pinterest Button
Pinterest Button

3. Schritt: Schultüte zusammenbasteln

Den Baumwollstoff ausmessen und auf die passende Größe zuschneiden.

Pinterest Button
Pinterest Button

Den Baumwollstoff mit dem Plüsch zusammennähen. Dabei wird das Ende des Stoffs so angelegt, dass es nach oben zur Öffnung der Tüte zeigt.

Pinterest Button

Nach dem Annähen wird der Baumwollstoff nach oben umgeschlagen, und die Naht ist nicht mehr zu sehen. Jetzt wird der Stoff über den Schultütenrohling gezogen.

4. Schritt: die Augen

Schneidet unterschiedlich große Ovale aus dem Bastelfilz und klebt diese anschließend aufeinander. Daraus entsteht das große Kullerauge unseres orangen Monsters.

Pinterest Button
Pinterest Button

Ein Pfeifenputzer wird als Augenbraue zurechtgebogen.

5. Schritt: letzte Details und Accessoires

Näht die Applikationen mit groben Stichen an.

Pinterest Button
Pinterest Button

Eingerollte Pfeifenputzer werden die Ohren des kleinen Monsters.

Pinterest Button
Pinterest Button

Der Reißverschluss wird als Mund verwendet.

6. Schritt: Schultüte füllen und verschließen

Jetzt nur noch die Schultüte mit vielen Leckereien und kleinen Überraschungen befüllen und mit dem Geschenkband verschließen.

Pinterest Button
Pinterest Button

Tipp für ein langlebiges Erinnerungsstück

Wenn ihr den Rohling aus Pappe nicht fest integriert, könnt ihr ihn später ganz einfach wieder herausnehmen und stattdessen mit einem kegelförmiges Kissen befüllen. Im Handumdrehen wird aus der Schultüte das neue Lieblingskissen eures Kindes!

Schultüte aus Pappe

Eine Schultüte aus Pappe ist die einfachste Variante. Aus einem stabilen Bastelkarton bastelt ihr zunächst einen Schultütenrohling (Vorlage für eine Schultüte aus Pappe), befestigt etwas Krepppapier oder Tüll am oberen Innenrand und verschließt das Ganze mit einem Band – schon ist die Grundform der Schultüte fertig.

Achtet darauf, dass ihr eine sehr feste Pappe benutzen. Zur Not verstärkt ihr bei Bedarf die Spitze der Schultüte. Dafür könnt ihr einen Plastikkegel kaufen, oder ihr stützt die Spitze innen mit einer zusätzlichen, stärkeren Pappe.

Spannender wird es bei der Dekoration der Schultüte. Hier könnt ihr euch kreativ ausleben! Ob Fußball- oder Meerjungfrauen-Schultüte – mit einfachen Scherenschnitten könnt ihr die Schultüte eindrucksvoll gestalten. Euch fehlt noch die Inspiration? Dann nehmt zum Beispiel die Figur aus dem Lieblingscomic oder der Lieblingssendung eures Kindes, malt diese ab und verziert damit die Schultüte.

Tipp: Ihr gehört zu den weniger bastelfreudige Eltern und feine Detailarbeiten liegen euch nicht wirklich? Kein Problem! Wählt einfach einen schlichten Rohling als Schultüte und dekoriert ihn mit Spielzeug wie kleinen Kuscheltieren, Schleich-Figuren, Spielzeugautos oder Lego. Auch mit Dekorationselementen wie Federn oder Muscheln lassen sich die Schultüten im Handumdrehen verschönern– eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Euch fällt einfach keine passende Idee ein, welche Motive auf die Schultüte eures Kindes sollen? Dann lasst eurer Kind eine Schultüte malen – das Bild könnt ihr anschließend als Vorlage benutzen. Ihr Kind wird staunen, wenn seine Idee vom Bild zu einer echten Schultüte wird. Hier finden ihr ein Beispiel für eine Eulen-Schultüte, die nach der Vorlage einer Kinderzeichnung erstellt wurde. 

Was soll in die Schultüte?

In die Schultüte wird immer gerne Nützliches für den Schulalltag gepackt, wie Stifte, Lineal oder lustige Radiergummis – achtet darauf, dass ihr nicht die Dinge in die Schultüte packet, die euer Kind direkt am ersten Schultag benötigt. Wann die Schultüte ausgepackt wird, ist unterschiedlich, meistens jedoch erst nach dem ersten Schultag. 

Zusätzlich könnt ihr noch andere schöne Sachen in die Schultüte packen, die nichts mit der Schule zu tun haben, wie ein Kuscheltier oder ein kleines Spielzeug, damit der erste Schultag ein positives Erlebnis wird und euer Kind die Schule nicht nur mit Lernen und Anstrengung verknüpft. Auch ein paar Süßigkeiten dürfen in der Schultüte natürlich nicht fehlen. 

Entdecke unseren Shop
Wähle aus verschiedenen Designs und gestalte deine persönlichen Einladungen zur Einschulung.

Wir wünschen allen Erstklässlern einen großartigen Schulstart und natürlich eine prall gefüllte Schultüte! 

Inspirationen rund um den großen Tag der Einschulung findet ihr bei Pinterest: 

Unsere Themen für dich
DIY
Ganz persönliche Karten schreiben

Was soll ich bloß schreiben? Wer beim Formulieren von Hochzeitseinladung, Geburtskarte, Dankeskarte zur Kommunion auf dem Schlauch steht, dem helfen wir weiter:

DIY
Tipps für den perfekten ersten Schultag

Sobald die Kindergartenzeit vorbei ist, beginnt für die ABC-Schützen zum ersten Mal der Ernst des Lebens. Damit der Einstieg gut gelingt, finden Sie hier unsere besten Tipps, wie Sie den allerersten Tag in der Schule für Ihre Kinder perfekt gestalten können.

DIY
Naked Cake: 4 Blogger-Rezepte plus Expertentipps zur trendigen Torte ohne Fondant

Verzaubere deine Gäste mit einem Naked Cake. 4 Bloggerinnen verraten ihre Backtipps und Rezepte für die Torte ohne Fondant.