Hochzeitsfeuerwerk

Hochzeitsfeuerwerk: Eine ganz besondere Überraschung zur Hochzeit

Pin It

In der Regel sind Hochzeiten selbst schon ein Feuerwerk der Gefühle. Umso passender ist es, das Fest der Liebe mit einem Hochzeitsfeuerwerk zu krönen. Ob als Überraschung für eure Gäste oder als krönender Abschluss für den Tag – hier gibt es Tipps und Inspiration für euer Feuerwerk zur Hochzeitsfeier.

Farben, die im Nachthimmel glänzen. Funkelnde Bilder, die mit einem lauten Knall entstehen und über den Köpfen der Menschen auf die Erde niederregnen: Feuerwerke sind ein echtes Spektakel und strahlen absolute Feierlichkeit aus. Damit sind sie geradezu gemacht für eine Trauung. Hochzeitsfeuerwerke sind auch deshalb sehr beliebt, weil sie in all ihrer Lautstärke und Farbenpracht oft für besonders romantische Momente sorgen. Viele Liebespaare teilen die Erinnerung an einen innigen Moment während eines Feuerwerks, den ersten Kuss zu Silvester, während der Himmel farbenfroh erstrahlte. Zur Hochzeit kann ein Feuerwerk als besonderes Geschenk des Brautpaares an seine Gäste dienen – oder umgekehrt. In beiden Fällen sollte man diese besondere Überraschung jedoch von längerer Hand planen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Joey Kennedy (@joeykennedyphoto) am

Hochzeitsfeuerwerk: Eine chinesische Tradition

Ursprünglich stammt die Tradition des Hochzeitsfeuerwerkes aus China. In dem Land, in dem das Feuerwerk erfunden wurde, sollen mit einem lauten Knall und vielen bunten Farben die bösen Geister aus der Ehe vertrieben werden. Mittlerweile ist das schillernde Spektakel längst zu Trauungen auf der ganzen Welt beliebt. Kein Wunder: Böse Geister möchte schließlich niemand in seiner Ehe haben – romantische Stimmung auf einer Hochzeit jedoch dafür umso lieber.

Welche Art von Hochzeitsfeuerwerk darf es sein?

Es muss nicht immer der große, laute Knall am Himmel sein. Es gibt auch stille Feuerwerke, mit denen ihr eure Gäste begeistern könnt. Wie bei vielen anderen Punkten auf der To-do-Liste könnt ihr auch euer Hochzeitsfeuerwerk ganz individuell nach den eigenen Ansprüchen gestalten.

Der Klassiker: Das Höhenfeuerwerk

Wenn man an Feuerwerke denkt, kommt einem meist das klassische Höhenfeuerwerk in den Sinn. Bis zu 200 Meter hoch können die farbigen Funken eines solchen Höhenfeuerwerkes in den Himmel ragen und dabei eindrucksvolle Bilder entstehen lassen. Das bekannteste aller Feuerwerke reicht vom funkelnden Sternenregen bis hin zu beeindruckenden Schweifkometen. Durch die Höhe wirkt dieser Klassiker meist besonders eindrucksvoll.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Feuerwerke Albert (@feuerwerke_albert) am

Still aber eindrucksvoll: Das Bodenfeuerwerk

Ein Feuerwerk muss nicht immer weit in den Himmel ragen. Wenn ihr zwar auf einen lauten Knall, aber nicht auf ein Hochzeitsfeuerwerk verzichten möchtet, bietet sich ein Bodenfeuerwerk geradezu an. Auch für die Nachbarn ist diese Variante angenehmer, weshalb viele Betreiber von Hochzeits-Locations einem Bodenfeuerwerk eher zustimmen als einem Höhenfeuerwerk. Dabei ranken sich filigrane und funkelnde Feuerfontänen so nah am Boden, dass die Hochzeitsgäste das Spektakel aus sicherer Entfernung hautnah miterleben können.

Hochzeitsfeuerwerk
Wenn ihr es etwas ruhiger mögt, aber nicht auf ein Hochzeitsfeuerwerk verzichten möchtet, bietet sich ein Bodenfeuerwerk an. ©iStock/Exkalibur

Buntes Spektakel: Das Wunschfarben-Feuerwerk

Ein Feuerwerk in euren Lieblingsfarben? Viele Anbieter von Hochzeitsfeuerwerken haben ein sogenanntes Wunsch-Farbenfeuerwerk im Programm. Rot, die Farbe der Liebe, eignet sich für jede Hochzeit. Doch ihr könnt bei dieser Art des Feuerwerks auch eure ganz eigenen Farbwünsche äußern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kate Parrish Photography (@kateparrishphotography) am

Perfekt im Takt: Das Musikfeuerwerk

Das Musikfeuerwerk könnte der perfekten Abschluss für eure Hochzeit sein! Egal ob Rock-Klassiker oder romantische Gitarrenmusik: Bei einem Musikfeuerwerk könnt nicht nur ihr als Brautpaar im Takt tanzen, sondern auch die Feuerwerksfunken. Beim Musikfeuerwerk sind die Feuerwerkskörper auf das jeweilige Lied abgestimmt und sorgen so für einen besonders stimmungsvollen Moment.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von PairWed Co :: Janelle Wambura (@pairwedco) am

Planung und Kosten: Das solltest du beim Hochzeitsfeuerwerk beachten

Ein Hochzeitsfeuerwerk sollte gut und vor allem frühzeitig geplant werden. Neben einem Anbieter müsst ihr euch unbedingt auch um die nötige Genehmigung für das Feuerwerk kümmern. Grundsätzlich raten Experten zu einer Planungsphase von mindestens vier Wochen. Meist ist das Ordnungsamt für eine Genehmigung zuständig. Einige Pyrotechniker bieten mit ihren Hochzeitsfeuerwerken auch an, sich um die Genehmigung zu kümmern.
Besonders für große Hochzeitsfeuerwerke solltet ihr für die Planung und am besten auch für die Ausführung einen erfahrenen Pyrotechniker mit ins Boot holen. Ein Experte in Sachen Feuerwerk kann euch nicht nur optimal beraten – er hat im Notfall auch die Kontrolle über das Feuerwerk.

Generell sind Hochzeitsfeuerwerke eher ein teures Spektakel. Sie kosten in der Regel mehrere hundert Euro.

Hochzeitsfeuerwerk
Mit einem Hochzeitsfeuerwerk sollten ursprünglich die bösen Geister aus der Ehe vertrieben werden. ©iStock/LightFieldStudios

Wann ist der beste Zeitpunkt für ein Hochzeitsfeuerwerk?

Der Zeitpunkt für ein Hochzeitsfeuerwerk sollte gut gewählt werden und keinesfalls mit anderen Programmpunkten bei der Hochzeitsfeier kollidieren. Besonders wichtig: Ein Feuerwerk sollte nicht direkt nach dem Sonnenuntergang starten, sondern erst, wenn es wirklich dunkel ist.

Wollt ihr das Brautpaar als Hochzeitsgäste mit einem Feuerwerk überraschen? Dann solltet ihr unbedingt mit den Eltern des Brautpaares oder den Trauzeugen Rücksprache halten, um einen geeigneten Zeitpunkt für das Geschenk zu finden.

Tipp: Du suchst noch Ideen für deine Hochzeit? Hier gibt es Inspirationen.

Hochzeitsfeuerwerk
Eine schöne Alternative zum klassischen Feuerwerk sind sogenannte Lichtbilder. ©iStock/tepic

Alternative zum Hochzeitsfeuerwerk

Wenn euer Budget nicht für ein Hochzeitsfeuerwerk reicht oder ihr zu spät dran seid, um es zu organisieren, bleiben euch noch andere Möglichkeiten. Eine schöne Alternative zum klassischen Feuerwerk sind beispielsweise sogenannte Lichtbilder. Dafür wird auf einem Untergrund aus Holz oder Metall ein Motiv aus Kerzen oder Wunderkerzen nachgebildet. So könnt ihr euren letzten Tanz beispielsweise auch im Freien vor einer Kulisse eines brennenden Herzens oder vor brennenden Eheringen begehen.

Headerbild: ©iStock/Halfpoint