Zünftig feiern im Oktoberfest Stil

Des werd a Gaudi! Rezepte und Ideen für die Oktoberfest-Party

Pin It

Partymachen wie auf dem Oktoberfest – geht das auch zu Hause? Na klar! Wir haben dir Deko-Inspiration, passende Rezepte und Tipps für die perfekte Oktoberfest-Party zusammengestellt. Damit holst du auch als Nicht-Bayer die Wiesn zu dir nach Hause!

Jedes Jahr treffen sich zahlreiche bayerische Traditionsliebhaber und feierwütige Touristen auf der Theresienwiese, um zu trinken, zu speisen und zu singen. Du hast aber Lust auf deine eigene Oktoberfest-Party und willst nicht auf die unvergleichliche Wiesn-Stimmung verzichten? Dann hol dir das Oktoberfest doch einfach nach Hause und feiere mit deinen Freunden eine feucht-fröhliche Motto-Party.

Zünftige Einladungen für deine Oktoberfest-Party

Du hast dir einen Termin für deine Oktoberfest-Party ausgesucht, jetzt müssen deine Freunde informiert werden. Hier solltest du – ganz klassisch – auf Einladungen setzen, die bereits beim Öffnen klarmachen: “Des werd a Gaudi!” Stimm deine Gäste daher bereits am besten mit der passenden Einladungskarte auf dein zünftiges Motto ein. Wir haben eine Auswahl passender Partyeinladungen zum Oktoberfest!

Neben Datum und Uhrzeit solltest du deine Gäste auch darauf einstimmen, dass auf deiner Oktoberfest-Party passende Kleidung erwünscht ist: Wer ein Dirndl oder Lederhosen besitzt, sollte natürlich in Tracht erscheinen! Alle anderen Gäste können sich aber auch gern Gedanken machen und zumindest in trachtenähnlicher Kleidung erscheinen.

O´zapft is: Das Design „Zünftig“ mit dem leckeren Lebkuchenherz macht Lust auf eine rauschende Wiesn Party!

 

Ausstattung und Dekoration für deine Wiesn-Party

Um auf deiner Oktoberfest-Party die richtige Stimmung aufkommen zu lassen, brauchst du kein riesiges Festzelt und eine Blaskapelle. Mit ein paar Tricks, der richtigen Ausstattung und einer liebevollen Dekoration entsteht auch ohne Volksfest-Equipment ganz fix und easy ein zünftiges Flair!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mein Ideenreich (@meinideenreich) am

Und so geht’s: Gemütlich-rustikale Ausstattung im Handumdrehen

Getreu dem Motto „alles ganz unkompliziert“ schaust du dir einfach einiges von den Zelten auf dem Oktoberfest ab und versuchst, das auf charmante Weise bei dir zu Hause mit der Dekoration auf deiner Wiesn-Party umzusetzen.

Hast du die Möglichkeit, auf deiner Oktoberfest-Party Bierbänke und -tische aufzustellen, ist das natürlich die erste Wahl. Sie sind schnell aufgebaut und bieten allen Gästen Platz. Ist das nicht drin, kannst du mit Hilfe von Tischdecken und Servietten auch eine vergleichbare Optik schaffen. Statt edlem Geschirr bieten sich hier Brotzeitbrettchen aus Holz und rustikale Teller an – auch das Besteck passt samt Servietten in einen Bierkrug (alternativ kannst du eine große, weiße Tasse oder ein Glas nehmen).

Ein Prosit, ein Prosit, ein Proooosit der Gemütlichkeit: Die Einladung „Alpenflair“ strahlt bayerischen Charme aus!

Typisch bayrische Dekoration – das gehört dazu

Weiß und Blau, die Farben der Landesflagge des Freistaates Bayern, passen als Hauptfarben der Dekoration auch perfekt zur Oktoberfest-Party! Mit einfachen Accessoires wie Servietten im typischen weiß-blauen Rautenmuster, Bändern oder einer Deko-Girlande (eine Video-Bastelanleitung gibt es hier) kommt garantiert Oktoberfest-Stimmung auf! Nun kannst du noch kleine Laugenbrezeln auf dem Tisch verteilen. So können deine Gäste bereits etwas Knabbern, während sie ankommen und auf die anderen Köstlichkeiten warten. Die großen und originalen Brezn gibt es aber erst später.

Bayrische Ausstattung
Ein Zelt ist zwar schön, aber kein Muss: Biergarnituren und eine unkomplizierte Ausstattung reichen für die bekannte Zelt-Atmosphäre.

Tipp: Bestellst du online oder schaust dich in einem Deko-Geschäft um, kannst du nach noch ein paar weiteren typischen Oktoberfest-Motiven Ausschau halten: Edelweiß, kleine Herzchen, Brezen, Karomuster oder Dekoration aus Filz.

Die Einladung „Bierdeckel“ passt perfekt zur bayerisch weiß-blauen Deko!

Auch Lebkuchenherzen und gebrannte Mandeln bieten sich toll als Dekoration an, sind ein schönes Mitgebsel und können gleichzeitig als Platzkarten dienen. Sollen es doch lieber klassische Tischkärtchen sein, passen die hübschen Oktoberfest-Platzkarten perfekt in die rot-weiße Dekoration!

Schön rustikal ist auch die Kombination rot-weiß: die Einladung „Rustic Love“ mit roten Elementen stimmt die Gäste ein!

Schmankerl für die Oktoberfest-Party: Starkbier, Obazda und Co.

Ein großer Vorteil der Oktoberfest-Party: Du musst nicht aufwendig Speisen vorbereiten oder besonders teure Getränke bereitstellen. Die typischen Wiesn-Schmankerl sind einfach herzustellen, schnell besorgt und obendrein nicht einmal kostspielig. So füllt sich schnell ein leckeres und vielseitiges Buffet.

Zu Trinken gibt es auf deiner Oktoberfest-Party natürlich Bier im Maßkrug – am besten frisch gezapft aus einem kleinen Fass. Ob du, wie auf der Wiesn in München, unter anderem auch wirklich Starkbier anbietest, bleibt natürlich dir überlassen – sorge aber auf jeden Fall für Alternativen wie Radler und nicht-alkoholische Getränke. Für letztere bieten sich Fassbrause und naturtrüber Apfelsaft an.

Obazda, Brezn, Weißwürste mit Senf und natürlich ein kühles Bier: die Einladung „Bierkrug“ macht Lust auf die bayerischen Schmankerl!

Bayerisch schmausen

Ob als bayerisches Buffet oder direkt am Platz zum Zugreifen: Ganz nach dem Motto „unkompliziert, aber lecker“ können sich deine Gäste selbst bei den Leckereien bedienen. Zwar ist ein halbes Hendl das vermutlich bekannteste Festzelt-Essen, aber doch etwas aufwendiger vorzubereiten. Sehr viel einfacher anrichten lassen sich auf deiner Oktoberfest-Party die folgenden Gerichte – für einige haben wir auch gleich das passende Rezept:

  • Brezn mit Obazda
  • Brotzeitbrett mit Schnittlauchbrot, Wurst, Käse, Radieschen und Griebenschmalz
  • Weißwurst mit süßem Senf
  • Wurstsalat
  • Wurstplatte
  • Leberkäs mit Kartoffelsalat
  • Schweinebraten mit Semmelknödel
  • Käsespätzle
  • Zwiebelkuchen
Sandras Obazda-Rezept
Rezept für Obazda und Laugengebäck
Sandra verrät ihr Obazda-Rezept. (© Hase im Glück)

Bloggerin Sandra von Hase im Glück hat auch direkt ein passendes Rezept parat:

Sandras Obazda-Rezept

Zutaten:

  • 300 g überreifer Camembert
  • 150 g Frischkäse
  • 50 g Saure Sahne
  • 30 g weiche Butter
  • Salz
  • 2 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 TL gemahlener Kümmel
  • etwas Zitronensaft
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 Bund Schnittlauch

Zubereitung:
Schneide den Camembert in Stücke und zerdrücke diesen mit einer Gabel sehr fein in einem tiefen Teller.
Gebe Frischkäse, saure Sahne und Butter hinzu und vermische die Masse.
Würze die Käsemischung mit 1 Prise Salz, Paprikapulver, Kümmel und einem Spritzer Zitronensaft.
Decke den Obazda mit einer Frischhaltefolie zu und lass ihn mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen.

Noch weitere Ideen und Anleitungen für deine Oktoberfest-Party findest du hier:

 

Mit Spielen und guter Musik kommt sicher Stimmung auf!

Ein Prosit der Gemütlichkeit

Nach dem ersten Bier wird die Stimmung schon von ganz alleine ausgelassener sein – das kannst du mit der richtigen Musik aber noch begünstigen, denn das Oktoberfest lebt von der passenden Schunkelmusik zum Mitsingen und Tanzen auf den Bierbänken.

Wir wünschen eine zünftige Oktoberfest-Party!

 Fotos: Bilder: © iStock/demarco-media;